Grazer Märchenbahn

Mit einem Besuch in der Märchenbahn Graz taucht die ganze Familie in die Märchenwelt der guten Feen, bösen Hexen und witzigen Zwerge ein!

Die spannende Tour mit der Grazer Märchenbahn gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Grazer. Kein Wunder! Schließlich ist die wunderschöne Inszenierung der Märchenwelt etwas ganz Besonderes.

maerchenbahn-graz

Informationen zur Märchenbahn Graz

Der Einstieg in die Märchenwelt beginnt beim Eingang am Grazer Schloßbergplatz und ist für Familien mit Kindern ab 4 Jahren empfohlen.

Die Fahrt durch den Märchenwald dauert 35 Minuten lang. An 10 verschiedenen Orten wird ein Stopp eingelegt, an denen die ganze Familie aktiv mithelfen kann geheime Rätsel oder wertvolle Dinge in der Schatzhöhle zu sammeln. So wird die ganze Familie ein aktiver Teil der Märchenwelt! Das garantiert einen Riesenspaß für groß und klein!

Auch ausländische Touristen können an der Fahrt in der Märchenbahn Graz teilnehmen. Wir bieten die Tour auch in englischer Sprache an!

Der Start der Märchenbahn-Tour ist beim Eingang am Schloßbergplatz. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie die Märchenbahn Granz mit den Straßenbahnlinien 4 oder 5. Diese halten direkt an der Haltestelle Schloßbergplatz. Kommen Sie mit dem Rad, gibt es gegenüber vom Schloßbergplatz geeignete Abstellplätze.

Die Bahn ist an folgenden Tagen für Sie geöffnet:

  • Montag-Sonntag 09:00-17:30 (Die letzte Fahrt ist um 17 Uhr)
  • Jeden 1. Montag des Monats ist die Bahn geschlossen
  • Sonderfahrten aber auf Anfrage möglich

Eintrittspreise der Grazer Märchenbahn

  • Erwachsene: 8,50 Euro
  • Kinder bis 14 Jahre: 6,50
  • Familienpreis (2 Kinder und 2 Erwachsene): 27,00 Euro
  • jedes weitere Kind bis 14 Jahre: 5,50 Euro

  • Gruppenrabatte (ab 15 Personen - Reservierung notwendig)
  • Erwachsene: 7,50 Euro
  • Kinder bis 14 Jahre: 5,50 Euro

  • (gültig ab 1 Erwachsenen+ Kind)
  • Erwachsene: 7,00 Euro
  • Kinder bis 14 Jahre: 5,00 Euro
  • Familienpreis (2 Erwachsene und 2 Kinder): 24,00 Euro

Überzeugen auch Sie sich und statten Sie der Märchenbahn Graz einen Besuch ab. Ein spannender und abenteuerlustiger Nachmittag für die ganze Familie ist garantiert!

Die Geschichte der Märchenbahn Graz

Im zweiten Weltkrieg diente die Grotte als Labyrinth der Luftschutzstollen, welches sich durch das Innere des Schloßberges zog. Danach gerieten die Stollen in Vergessenheit. Im Jahre 1968 wurde eine Märchengrottenbahn wiedereröffnet. Doch die Bahn wurde 10 Jahre später wieder für 4 Jahre geschlossen.

Im Jahre 1982 wurde die Märchenbahn wieder neu eröffnet und die Strecke wurde ausgeweitet. Auch das Schienennetz wurde ab nun mit Strom betrieben und die Stollenwände wurden mit Spritzbeton gesichert.

Durch das Klima im Inneren des Berges befand sich die damalige Grottenbahn immer in einem schlechten Zustand. Die Schließung stand wieder auf dem Spiel. Doch mit dem Umbau des Schloßbergliftes, wurden auch die Schienen erneuert, weshalb die Bahn 1999 wieder eröffnet werden konnte.

Doch 2000 kam wieder eine große Wende für die Grottenbahn. Durch die Ereignisse des Kapruunglückes wurde die Bahn erneut geschlossen. Nachdem alle Brandschutzmaßnamen von der Stadt Graz abgesichert wurden, ist die schöne Märchenbahn wieder ab 2011 für Familien geöffnet worden

Das Video von der Grazer Märchenbahn


Danke an das Team von „WirLiebenGraz“ (blounge.at und graz.net) für das Video!